Direkt zum Inhalt

Film "Verliebte Feinde"

Thun, 3. Dezember 2019

5. Anlass von 8 Anlässen von 8 Organisationen im Rahmen von zwei Jahre «We stand up
for Women» (Federführung: Soroptimist Club Thun, siehe Flyer und Logo anbei)

pd / Pressemitteilung –

und Einladung an die Medien, z.B. für das Referat und das Gespräch vor dem Film:

«Verliebte Feinde» am internationalen Tag der Menschenrechte

Mit insgesamt acht Anlässen zwischen dem 25. November 2018 und dem 25. November 2020 setzen acht Organisationen in Thun und im Oberland ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen. Am Dienstag, 10. Dezember findet der 5. Anlass unter dem Motto «We stand up for Women» statt. Der Anlass im Kino Rex beginnt um 19.30 Uhr und wird durch das Frauenhaus Thun-Berner Oberland – ein Angebot der Stiftung gegen Gewalt an Frauen und Kindern – organisiert.

Gezeigt wird «Verliebte Feinde» (100 Min.). Der Film handelt von Iris und Peter von Roten, das wohl berühmteste, provokativste und schönste Ehepaar der jüngsten Schweizer Geschichte, und greift gekonnt die politischen und moralischen Gegensätze ihrer Zeit auf.

8888.888 Franken, ein Referat und die «Grossmütterrevolution»

Zur Begrüssung wird der Serviceclub Soroptimist International Thun dem Frauenhaus Thun-Berner Oberland den Check über 8888.88 Franken überreichen – dies ist der Erlös aus seiner Handtaschenbörse vom 9. November im Rathaus. Vor dem Film referieren zwei Fachvertreterinnen der Stiftung zum Thema «Gewalt gegen Frauen früher und heute». Anschliessend interviewen sie Barbara Gurtner, Frauenrechtlerin der ersten Stunde und aktiv bei der «Grossmütterrevolution». Diese versteht sich als soziale Bewegung, die gesellschaftsrelevante Themen und Anliegen zum Alter, Frausein und Generationen aufnimmt und sich dazu verlauten lässt.

Das Kinoticket für «Verliebte Feinde» vom 10. Dezember kostet 22 Franken, da fünf Franken vom Preis an das Frauenhaus Thun-Berner Oberland gehen. Mit diesem Kinoabend beendet die Stiftung zugleich ihre 16-tägige Kampagne «16 Tage gegen Gewalt an Frauen» an mehreren Orten im Kanton Bern während den «Orange Days»; den 16 Tagen zwischen dem 25. November, dem internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, und dem 10. Dezember, dem internationalen Tag der Menschenrechte.

Die bisherigen vier Anlässe

Die ersten vier der insgesamt acht Anlässe im Rahmen von «We stand up for Women» waren ein Referat mit Konzert im Mokka in Thun (Organisation: Vista, Fachstelle Opferhilfe bei sexueller und häuslicher Gewalt), ein Referat mit Workshops am internationalen Tag der Frau im Joki-Saal in Thun (Organisation: Projekte Netzwerk Thun), die Wanderausstellung «Willkommen zu Hause» zu Gewalt in Familie und Partnerschaft in Gstaad (Organisation: Soroptimist Club Gstaad-Saanenland), ein Tag im Zeichen von «Frauen stärken» mit der Selbstverteidigung Krav Maga (Organisation: Frauenverein Thun). Der Serviceclub Soroptimist International Interlaken, das Berufsnetzwerk BPW Switzerland Thun und Soroptimist International Thun organisieren je einen der drei letzten Events des zwei Jahre dauernden gemeinsamen Auftritts mit je einem Anlass pro Quartal. Eckpfeiler der Aktion sind die «Orange Days», an denen weltweit Fassaden orange angeleuchtet werden.

Beigefügt: Flyer 2 Jahre «We stand up for women» und zugehöriger Logo sowie eine Foto von einem der Anlässe.